Datensatz

Sozialdatenstatistik der "Bundesstiftung Mutter und Kind"

Die Sozialdatenstatistik der Bundesstiftung Mutter und Kind erfasst kalenderjährlich anonymisiert Antragstellerinnen und Hilfeempfängerinnen, um die Anzahl und die Höhe der geleisteten Hilfen zu dokumentieren. Dabei zählt jede Schwangerschaft (nur einmal) über die bewilligten Erstanträge. Die Sozialdatenstatistik gibt auch Auskunft über den wirtschaftlichen Status der Hilfeempfängerinnen, den Antragszeitpunkt während der Schwangerschaft sowie darüber hinaus, ob es sich um verheiratete, in eheähnlicher Gemeinschaft oder ohne Partner lebende Frauen handelt.

Informationen zu den Datendateien:

Offenheit der Lizenz:
Freie Nutzung
Nutzungsbedingungen:
Datenlizenz Deutschland Namensnennung 2.0
Durchschnittliche Bewertung
0
Letzte Änderung:
14.11.2018
Veröffentlichungsdatum:
-
Veröffentlichende Stelle:
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Kategorien:
Bevölkerung und Gesellschaft Bevölkerung und Gesellschaft
Regierung und öffentlicher Sektor Regierung und öffentlicher Sektor
Zeitraum:
01.01.2015 - 31.12.2015
Raumbezug:
-
Schlagwörter:
Familien
Hilfe
Kinder
Notlage
Schwanger

Bewertung abgeben

Sie müssen angemeldet sein, um Bewertungen abgeben zu können.

Diesen Datensatz kommentieren

Neueste Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Metadatensatz vorhanden. Schreiben Sie den ersten.