RSS

[Ein Gastbeitrag von Dr. Wolfgang Both, Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung, Berlin] Unter dem Label "CodingDaVinci" trafen sich am Wochenende des 26. und 27. Aprils 2014 rund 150 Entwickler, Designer, Kulturwissenschaftler und Vertreter von GLAM-Institutionen (GLAM = "Galleries, Libraries, Archives, Museums") in den Räumen von Wikimedia Deutschland am Tempelhofer...

[Presseinformation von VITAKO, DStGB und KGSt] Eine Reihe von Landkreisen, Städten und Gemeinden denkt über eine Öffnung ihrer Datenbestände nach oder setzt bereits entsprechende Konzepte um. Open Data bietet Chancen und Nutzen für alle gesellschaftlichen Gruppen und ist ein wichtiges Element einer transparenten Verwaltung. Noch besteht erheblicher Informations- und Handlungsbedarf, damit...

Seit dem Start von GovData im Februar letzten Jahres hält das GovData-Team im Bundesministerium des Innern und bei Fraunhofer FOKUS regelmäßig Vorträge, veranstaltet Workshops und erarbeitet Info-Broschüren und -Artikel, um Open Government Data und das Datenportal bekannter zu machen. Bislang wurden solche Vorträge nur in Einzelfällen durch die jeweiligen Kongress-Veranstalter oder uns...

[Pressemitteilung des Bundesministeriums des Innern und des Innenministeriums Baden-Württemberg] Vor genau einem Jahr ist der Prototyp von "GovData – Das Datenportal für Deutschland" mit knapp über 1.000 Datensätzen aus Bund, Ländern und Kommunen online gegangen. Mittlerweile können die monatlich etwa 5.500 Nutzer das Sechsfache an Datensätzen abrufen, beginnend bei den Geodaten des Bundes...

Ein kleiner Hinweis in eigener Sache. Es gab in letzter Zeit Nachfragen dazu, ob und inwieweit die GovData zugrundeliegende Software wiederverwendet werden darf. Um noch deutlicher zu machen, dass alle Komponenten Open-Source-Software und auf Github veröffentlicht sind, haben wir nun die Nutzungshinweise entsprechend ergänzt. Unter Punkt 5. "Nutzung" gibt es folgenden neuen Absatz: 5....

Ergänzend zur Informationssammlung, die wir bereits im November veröffentlicht haben, liegen nun auch wie geplant die Endergebnisse und Handlungsempfehlungen der GovData-Evaluation vor. Zwei Workshops, neun Experten-Interviews, viele Rückmeldungen zu unserer Online-Umfrage, ein Barrierefreiheitstest, eine Marktrecherche, eine Usability-Review etc. führen im Ergebnis zu zehn...

Das Projekt "Open Data Support" hat als Teil der Digitalen Agenda der EU-Kommission das Ziel, die Sichtbarkeit lokaler und nationaler Open Data-Angebote zu verbessern und ihre Zugänglichkeit zu vereinfachen. Dadurch soll die Weiterverwendbarkeit der Daten - auch im grenzüberschreitenden Datenverkehr - gefördert werden. Um dieses Ziel zu erreichen, hat das Projekt unter anderem...

Die Evaluation von GovData schreitet voran: Nachdem wir in der letzten Woche bereits Workshop-Protokoll und Umfrage-Ergebnisse veröffentlichen konnten, hat unser Evaluations-Team nun auch eine erste Auswertung der Workshop-, Interview- und Umfrage-Ergebnisse sowie einer "Markt-Analyse" anderer Datenportale fertiggestellt. Diese ist  ab sofort auf GovData verfügbar (PDF, 6MB). ...

GovData speichert grundsätzlich nicht die vollständigen IP-Adressen der Nutzer. Um dies auch in unserer Datenschutzerklärung klarer zum Ausdruck zu bringen, haben wir diese überarbeitet. Jetzt ist deutlich gemacht, dass IP-Adressen der Nutzer nur in anonymisierter Form erfasst und ausgewertet werden. Ein Personenbezug kann grundsätzlich nicht hergestellt werden. Hier finden Sie die...

Open Data bedeutet – besonders in Deutschland – einen grundsätzlichen Wandel in der Verwaltungskultur, der Zeit, Überzeugungsarbeit und gute Beispiele benötigt. GovData spielt dabei als ebenenübergreifendes Portal, das gemeinsam von Bund, Ländern und Kommunen entwickelt wird, eine entscheidende Rolle. Vorreiter in Sachen Open Data waren in Deutschland einige Bundesländer und Kommunen, bei...