Zurück

In eigener Sache: Umsetzung der Empfehlungen unserer Evaluation

Der eine oder die andere hat es vielleicht bereits bemerkt: Wir drehen nach und nach an diversen Stellschrauben, um GovData weiter zu verbessern und nutzerfreundlicher zu gestalten. Dabei versuchen wir, möglichst viele der Empfehlungen der Evaluation und insbesondere die Anmerkungen unserer Nutzerinnen und Nutzer zu berücksichtigen. Sehr viel passiert dabei "hinter den Kulissen" und ist von außen nicht oder kaum bemerkbar. So haben wir zum Beispiel in Abstimmung mit unseren Datenbereitstellern die Metadatenstruktur ergänzt, so dass nun eine Angabe, auf welchen geografischen Bereich sich Daten beziehen, einfacher möglich ist. Sobald diese Informationen nach und nach in die Metadaten eingearbeitet werden, soll GovData im nächsten Schritt mittelfristig um eine kartenbasierte Such-Funktion erweitert werden. Bislang würde eine solche Funktion allerdings nur wenige Treffer erzielen, weswegen wir die Umsetzung vorerst zurückgestellt haben. Abgesehen davon haben wir zum Beispiel auch an der Suchmaschinen-Optimierung des Portals gearbeitet, um es über Google, Bing und co. besser auffindbar zu machen.

Einige Änderungen gibt es aber auch, die direkte Auswirkungen auf die Benutzung des Portals haben. So war ein häufiger Kritikpunkt unserer Nutzerinnen und Nutzer, dass die Suche standardmäßig mehrere Begriffe "verODERt" - das heißt, dass eine Suche nach hamburg kita Ergebnisse auflistet, die entweder den Begriff "hamburg" und/oder "kita" enthalten. Dies entspricht nicht der Erwartungshaltung, nämlich dass eine Suche durch mehrere Suchbegriffe stärker eingeschränkt wird. Bei Google, Bing, DuckDuckGo und anderen Suchmaschinen ist eine solche "VerUNDung" von Begriffen üblich: Eine Suche nach hamburg kita zeigt hier nur Treffer, die beide Begriffe enthalten. Wir haben die GovData-Suche daher nun dieser Erwartungshaltung angepasst.

Nicht neu, aber trotzdem den meisten unbekannt, ist es, dass eine Suche auch über viele Datenfelder der GovData-Metadatenstruktur eingeschränkt werden kann. Beispielsweise durchsucht title:kita nur den Titel der Datensätze nach dem Suchbegriff "kita". Über diese und weitere Funktionalitäten der Suche werden wir in Kürze einen eigenen Artikel veröffentlichen, der unter anderem alle nutzbaren Datenfelder auflistet.

Auch im Design der Seite wurden und werden verschiedene kleine Änderungen umgesetzt. So sind externe Links, die vom GovData-Angebot wegführen, nun deutlich durch einen kleinen Pfeil gekennzeichnet. Ebenso haben wir Texte, Tooltips, Formulare etc. überarbeitet. Weitere kleinere und größere Überarbeitungen werden wir nach und nach umsetzen.

Wir freuen uns natürlich über jedes Feedback und - auch ohne externe Evaluation und Umfragen - über Hinweise zum weiteren Verbesserungsbedarf. Gleichwohl vorab, damit niemand am Ende enttäuscht ist: GovData ist und bleibt eine prototypische Umsetzung. Nicht alle Anregungen werden wir kurzfristig umsetzen können. Wir werden sie aber im Rahmen der Ausschreibung des Regelbetriebs und der hier vorgesehenen Transformations-Phase berücksichtigen.

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste.
Trackback-URL: