Zurück

GovData und die Suche nach Daten

Ein Ergebnis unserer Evaluation und weiterer interner Untersuchungen ist es, dass die Suche für einen ebenenübergreifenden Metadatenkatalog bislang oft noch nicht die wirklich relevanten Ergebnisse findet. Dies hat sicherlich verschiedene Gründe.

Zum Einen sind auf GovData in den vergangenen Monaten zwar eine Vielzahl an neuen Daten hinzugekommen, aber dies weiterhin nur von einigen Bereitstellern. Alle offenen Daten von mehr als 300 Bundesbehörden, 16 Ländern, 295 Landkreisen und 11.197 Gemeinden auf einem Portal auffindbar zu machen, ist noch ein weiter Weg. Selbst wenn also Daten bereits von einer Gemeinde veröffentlicht werden, ist derzeit nicht sichergestellt, dass diese auch im Katalog von GovData verfügbar sind – dies ist nur der Fall, wenn die Gemeinde zum Kreis unserer Datenbereitsteller zählt. Wir arbeiten laufend daran, die Anzahl er GovData-Datenbereitsteller zu erhöhen.

Darüber hinaus zeigt eine Auswertung der in GovData verwendeten Suchbegriffe, dass in unserem Portal insbesondere mit geografischen Begriffen gesucht wird. So gibt es in den Top10 der Suchbegriffe lediglich einen Fachbegriff, nämlich "Bundestagswahl". Alle weiteren Begriffe beziehen sich auf geografische Angaben, also "Berlin", "Bayern" oder "Rostock". Dies ist ein wesentlicher Unterschied zu regionalen oder lokalen Angeboten wie dem Berliner Datenportal, wo primär fachliche Suchbegriffe verwendet werden. Um diesem Suchverhalten entgegenzukommen, haben wir in den letzten Monaten eine Erweiterung der OGD-Metadatenstruktur vereinbart, die die Angabe des geografischen Bezugsraums eines Datensatzes für die Datenbereitsteller deutlich vereinfacht. Mittelfristig soll GovData auf dieser Basis um eine kartenbasierte Such-Funktion erweitert werden. Hier müssen wir vor allem unsere Datenbereitsteller überzeugen, entsprechende Metadaten für den Bezugsraum auch tatsächlich anzugeben.

Unabhängig davon stellte das Evaluations-Team unter anderem fest, dass die Suchfunktionalität selbst noch verbesserungsfähig ist. Das Entwickler-Team von GovData arbeitet daher laufend daran, Empfehlungen der Evaluation umzusetzen und so die Such- bzw. Ergebnisqualität zu erhöhen.

Allerdings: Die GovData-Suche leistet bereits heute mehr als auf den ersten Blick sichtbar ist. Wir haben daher im Bereich "Das Portal" die wesentlichen Funktionalitäten zusammengefasst, die es ermöglichen, bessere und relevantere Ergebnisse zu erzielen.

Kommentare

Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste.
Trackback-URL: