Datensatz

Airborne Laserscanning Daten

Mit dem Airborne Laserscanning Verfahren wird die Erdoberfläche incl. Vegetation, Gebäuden u.a. mittels unregelmäßig verteilten Punkten erfasst. Die Daten werden nach der Erfassung klassifiziert in „Bodenpunkte“ und „Nichtbodenpunkte“. Aus ihnen werden hauptsächlich digitale Geländemodelle sowie digitale Oberflächenmodelle berechnet. Räumliche Auflösung : 1996-2006 : 4,5 m - 1,5 m; ab 2010 : 0,5 m

Informationen zu den Datendateien:

Offenheit der Lizenz:
Eingeschränkte Nutzung
Nutzungsbedingungen:
Unterschiedliche Lizenzinformationen auf Distributionsebene
Durchschnittliche Bewertung
0
Letzte Änderung:
26.01.2018
Veröffentlichungsdatum:
-
Veröffentlichende Stelle:
-
Kategorien:
-
Zeitraum:
-
Raumbezug:
Thüringen
Schlagwörter:
advmis
airborne-laserscanning
gelände
geländemodell
höhe
lidar
oberfläche
oberflächenmodell
opendata
punktwolke

Bewertung abgeben

Sie müssen angemeldet sein, um Bewertungen abgeben zu können.

Diesen Datensatz kommentieren

Neueste Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Metadatensatz vorhanden. Schreiben Sie den ersten.