Datensatz

Bürgerbudget 2017 - Projektideen

Die Stadt Wuppertal stellt 2017 im Rahmen der Haushaltsplanung ein eigenes Budget für Ideen aus der Bürgerschaft zur Verfügung. Vom 3. – 24. Mai konnten Wuppertalerinnen und Wuppertaler telefonisch, bei einer Straßenkampagne oder online auf www.buergerbudget.wuppertal.de ihre Projektideen einreichen und alle Projektideen bis zum 31. Mai online bewerten.

Die Projektideen sollten maximal 50.000 Euro kosten, innerhalb der nächsten zwei Jahre umgesetzt werden können, im Handlungsspielraum der Stadt liegen und generell zum Wohle der Wuppertalerinnen und Wuppertaler beitragen.

Parallel zur Online-Beteiligung hat die Verwaltung bereits geprüft, ob diese Kriterien erfüllt sind und zurückgemeldet, falls dies nicht der Fall war.

Die Online-Beteiligung in Phase 1 ist beendet und die TOP 100 Ideen stehen fest. Diese Ideen gehen weiter zum „Gemeinwohlcheck“ in eine Bürgerwerkstatt am 7. Juni 2017. Dort werden 30 Projektideen ausgewählt, die den meisten Mehrwert für Wuppertal haben. Diese 30 Projektideen wiederum gehen an die Kämmerei zur detaillierten Prüfung der Kosten und Umsetzbarkeit.

Im September heißt es dann: Stimmen abgeben für die Lieblingsprojekte! Die Gewinner-Ideen gehen in den Haushaltsplan ein und werden umgesetzt. Mehr Informationen zum Bürgerbudget und den Kriterien unter www.buergerbudget.wuppertal.de

Informationen zu den Datendateien:

Offenheit der Lizenz:
Eingeschränkte Nutzung
Nutzungsbedingungen:
Durchschnittliche Bewertung
0
Letzte Änderung:
08.11.2019
Veröffentlichungsdatum:
07.06.2017
Veröffentlichende Stelle:
Wuppertal
Kategorien:
Bevölkerung und Gesellschaft Bevölkerung und Gesellschaft
Regierung und öffentlicher Sektor Regierung und öffentlicher Sektor
Zeitraum:
-
Raumbezug:
-
Schlagwörter:
offene-daten-wuppertal

Bewertung abgeben

Sie müssen angemeldet sein, um Bewertungen abgeben zu können.

Diesen Datensatz kommentieren

Neueste Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Metadatensatz vorhanden. Schreiben Sie den ersten.