Datensatz

Gespannte Grundwasserverhältnisse in Brandenburg

Die Daten sind im Rahmen des Projekts Grundwasserflurabstand 2013 für den Hauptgrundwasserleiter des LfU Brandenburgs erarbeitet worden. Es werden die Flächen mit den gespannten Grundwasserverhältnissen dargestellt. Grundlage dafür bilden die stichtagsbezogenen Grundwassermessungen im Frühjahr 2011 sowie etwa 63.000 Bohrungen mit Angaben zu Grundwasserständen aus der GeoDaB des LBGR. Für die Ausweisung von Bereichen mit gespanntem Grundwasser gilt: Die Grundwasserdruckfläche des Hauptgrundwasserleiters liegt oberhalb seiner Deckfläche innerhalb einer grundwasserhemmenden bzw. geringleitenden Schicht, - die selbst oder zusammen mit den darüber und darunter lagernden grundwasserhemmenden Schichten mehr als 2 m mächtig ist (wobei geringmächtige rollige Schichten bis 0,5 m unberücksichtigt bleiben) und in der die Druckspiegelhöhe > 1 m über der Sohle des grundwasserhemmenden Schichtkomplexes liegt. - und bei Flurabständen < 2 m alle Schichten oberhalb der Druckspiegelhöhe grundwasserhemmend sind und die Druckspiegelhöhe > 1 m über der Sohle des grundwasserhemmenden Schichtkomplexes liegt.

Informationen zu den Datendateien:

Offenheit der Lizenz:
Freie Nutzung
Nutzungsbedingungen:
Datenlizenz Deutschland Namensnennung 2.0
Durchschnittliche Bewertung
0
Letzte Änderung:
14.06.2019
Veröffentlichungsdatum:
-
Veröffentlichende Stelle:
-
Kategorien:
Umwelt Umwelt
Zeitraum:
-
Raumbezug:
Berlin-Brandenburg
Schlagwörter:
gewässer
grundwasser
grundwasserschutz
kein-inspire-thema
opendata
umwelt-und-klima

Bewertung abgeben

Sie müssen angemeldet sein, um Bewertungen abgeben zu können.

Diesen Datensatz kommentieren

Neueste Kommentare

Es sind noch keine Kommentare zu diesem Metadatensatz vorhanden. Schreiben Sie den ersten.